Leser des Science Fiction Kult Blogs werden sich schon ohnehin gewundert haben: auf einmal kam nichts mehr; keine neuen Beiträge, Kommentare in Euren Blogs, in den Netzwerken keine Antworten und auch sonst scheinbar wie vom Erdboden verschluckt.

Natürlich könnte ich sagen, ich wurde von einem UFO entführt und es wurden grausame Experimente mit meinem Körper angestellt, aber seitdem wir wissen, wie menschlich UFO eigentlich sind, zieht diese Ausrede nicht mehr.
Tatsächlich war ich auf dem Weg zum Aldebaran und zurück! Nein, das entspricht auch weniger der Wahrheit, aber dies ist immerhin ein science fiction weblog!

Auf zum Aldebaran!

Die letzten Wochen waren in der Tat die stressigsten des Jahres: neue, wirklich anspruchsvolle Arbeitsstelle mit viel Spaß dabei, die jedoch viel Kraft und Zeit erfordert und nicht zuletzt einen Umzug der nicht gerade um die Ecke ist.
Letzteres bewirkte, daß wir kein Internet mehr hatten! Mein Gesuch auf Kulanz wegen mangelnder Leistung der Bandbreite am neuen Standort wurde akzeptiert, aber so eifrig, daß anstelle von Kündigung zum Monatsende das Internet und das Telefon sofort abgestellt wurden. Vermutlich nett gemeint, allerdings voll in die Hose gegangen.
Die Folgen waren, daß man von der Kommunikation und dem Internet abgeschnitten wurde – Projektleiter nicht wußten, daß man derzeit nicht erreichbar war – und das nicht einmal persönlich daheim: die ersten Wochen verbrachte ich auf einem schönen Bauernhof in der Nähe vom Schliersee mit Alpenpanorama :) Urlaub neben der Arbeit – hat auch was.
Eine weitere Fogle war, daß ich den Versand auf Projekt-Nordmark.com natürlich auch nicht verfolgen konnte und geplante Aktionen ebenfalls ruhen mußten. Nacharbeit ist nun angesagt.

Military Fiction Rezensionen

Das Positive: ich habe die freie, nicht vernetzte Zeit genutzt um mehr zu lesen. Wobei mir gerade fatal auffällt, daß ich noch zwei Rezensionen schuldig bin: Kaiserfront 2 & Kaiserfront 3 (frisch!) (Rezension und Verweise zum Erwerb von Kaiserfront 1 hier: Kaiserfront 1 – „Die Schwarze Macht“). Ein anderes Buch warten ebenso darauf gelesen zu werden: Hans Dominik : Ein Stern fiel vom Himmel, science fiction Klassiker. Sicherlich ist da noch einiges in unserer Privatbücherei zu lesen – nur die Zeit und die manchmal fehlende Muße muß man finden können!

Wir sind wieder da vom Aldebaran!