Während die Amerikaner auch weiterhin Probleme haben nicht vorhandenes Geld zu verplanen, scheint das ja auch die UFO zu stören.
Zumindest zeigen sie sich gerade vermehrt.

Auch über Washington DC wurden „Feuerbälle“ beobachtet, welche von Fachleuten für UFO gehalten werden.
Vermutlich fühlen sie sich provoziert, dass durch den government shutdown der USA auch ein Teil des Himmels gesperrt ist:

govt shutdown sky

So heißt es zumindest auf „the peoples cube„.

Während in den USA hier und da paar UFO zu sehen sind (der Beweis, dass es sich dabei um echte UFO handeln muss, liegt auf der Hand: wären es Testflugzeuge der Amis, würden sie jetzt nicht durch den amerikanischen Sternenhimmel düsen! Nur direkte Abwehrkräfte der Airforce dürfen per Ausnahme ihren Dienst weiterführen.), gilt es in Japan eine UFO Invasion abzuwenden (vor 3 Tagen!):

Daran sieht man aber auch, dass sich nicht nur die Chinesen über UFO Flugerscheinungen freuen dürfen. Nicht zu vergessen, dass in China Zeitreisen verboten sind. Also schön unter der Lichtgeschwindigkeit bleiben!!

Links:
Fireball races across sky in Washington, D.C. Monday evening; a political metaphor? (engl.)