Mythen berichten davon, und auch Beobachter der Polarlichter erzählen von Knall, Getöse und Knistern in der Luft.

Vermutlich ist es selten Liebe in der Luft, welche da knistert, oder der Schnee unter den Stiefel der knarzt.Lange nahm man an, dass die Töne rein zufällig mit den Polarlichtern in Verbindung gebracht wurden.
Wissenschaftler haben allerdings etwas nachgeforscht und festgestellt, dass der manchmal gehörte Donner tatsächlich mit dem Erscheinen der Polarlichter zusammen hängt.

Polarlichter – Begleitgeräusche ermittelt und bestätigt

Sie wiesen nach, genauer, sie errechneten sogar die Herkunft des Donners, dass die Geräusche mit den Polarlichtern in Zusammenhang stehen.

Sie lokalisierten das Getöse in ca. 70 Metern über dem Erdboden und bestätigten, dass der Knall im direkten Zusammenhang mit den Polarlichtern stehen.
Fernes Gewitter konnte nach der Auswertung ausgeschlossen werden.

Interessant, aber auch nicht gerade neu. Ein paar Jahre ist es schon her. Ich persönlich kannte es aber auch noch nicht. Wir wissen jedoch alle, dass das Geräusch entsteht, wenn Raumschiffe aus dem Innere der Erde in den Hyperantrieb wechseln!!!

Übrigens passierte es schon öfter, dass Polarlichter sogar in Deutschland zu sehen waren. Eine größere Sicht auf Polarlichter gab es in (Nord)Deutschland zuletzt 2012.