Stahlfront 5 – “Yes we can”

Soeben habe ich Stahlfront 5 – “Yes we can” ausgelesen und bin sehr begeistert.

Die Stimmung und der Stil sind einzigartig, geprägt vom feinsten Gewürz der military fiction, umrandet von einer packenden Verschwörungshandlung mit Verrat, Offensiven und allerlei Kriegsgerät.
So war es dann auch zu verzeihen, daß gelegentlich Fehler im Buch auftauchten die jedoch mehr zum Schmunzeln waren denn störend, auf jene ich in diesem kleinen Rahmen nicht eingehen werde.

Stahlfront 5 “Yes we can!”

Stahlfront 5 "Yes we can!"

Stahlfront 5 "Yes we can!"

Der durchdachte Plott verliert keinen Augenblick den Faden und weiß den geneigten Leser mit Einzelheiten zu überraschen.
Sehr passend werden aktuelle und vergangene politische Gegebenheit in die Handlung eingewoben und erwecken ein morbides aber vertrautes Bild. Es ist immerhin ein Unterschied ob man von einer reinen Fiktion schreibt ohne jeglichen nachvollziehbaren, für uns bekannten Hintergrund, oder ob dem Leser seine bekannte Welt mit neuen Faktoren vorgesetzt wird, welche  umso grausamer un beängstigender auf ihn einwirkt.

In diesem Stahlfront Roman gibt es gleich mehrere Konfrontationen. Angefangen bei der Belagerung vom Reich Thule bis hin zu einem kurzen Besuch in Washington, München & Berlin sowie im Jonastal in welchem auch dieses Band sein Ende findet.

Den Freunden vom genre military fiction kann ich die noch frei verfügbaren Stahlfront Romane nur ans Herz legen.
Wer nun Lust auf Stahlfront 5 bekommen hat, den “verwerbe” ich doch auch gleich gerne in den hauseigenen Versand. Zur Option stehen zwei Artikel welche aber auch zu einem ermäßigten Satz verfügbar sind wenn man sie zusammen erwirbt.

Die erste Option besteht aus dem Stahlfront 5 “Yes, we can!” Roman selbst, die zweite Option aus dem ersten offiziellen Stahlfront T-Shirt mit dem Gotenadler sowie dem Schriftzug (M-XXXL, weißes T-Shirt mit einem großen Aufdruck auf der Brust) und die dritte in einem Doppelangebot mit Stahlfront 5 und dem vergünstigten Stahlfront T-Shirt.