Tag: Astronomie

Weniger Sonne mehr Schnee

Weniger Sonne, dafür mehr Schnee und Kälte, so ungefähr war das Motto der letzten Monate und eine mögliche Voraussage für die kommenden Jahre. Forscher vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Katlenburg-Lindau sind sich einig: das kalte Klima von diesem Winter könnte auch die nächsten Jahre für Abkühlung Sorgen. Quelle: Spiegel Online – Schwächelnde Sonne – Europa…


Ursprung des Lebens

Seit jeher fragt sich der Mensch was denn sei Ursprung gewesen ist. Kreationismus? Gott oder außerirdische Wesen, eine vergangene Hochkultur, Evolution oder purer Zufall, ein supergau der kosmischen Entwicklung? Auch wenn wir alle Rätsel der Erde entschlüsseln sollten, so wird es vermutlich niemals eine ausreichende Antwort nach dem eigenen Ursprung geben. außer der Schöpfer, wer…


System HR 8799

Es ist ja nicht so, daß der letzte Beitrag nun schon eine Weile her wäre und das neue Sci-Fi-Kult Blogjahr mehr als zäh anliefe … deshalb mal wieder einen Beitrag über neue Entdeckungen im Weltall – Exoplaneten sind ja an der Tagesordnung. Erstmalig ist ein Planet unter Beobachtung der der Erde sehr ähnlich scheint, in…


Weltraumteleskop „Kepler“ Entdeckungen

Kepler blickt weit in die Sterne hinein, weiter als es dem menschichen Auge, bzw. seinen Messgeräten bisher gestattet war. Es vergeht kaum ein Tag an dem Kepler nicht einen neuen Planeten, Exoplaneten oder Stern entdeckt der von Wissenschaftlern katalogisiert wird. Die interessantesten Fälle sind jedoch die Entdeckungen, die, sofern die Berechnungen und Beobachtungen richtig sind,…


Beobachtende Astronomie

Es gibt heute einen sehr passenden „Artikel des Tages“ auf Wikipedia, passend zum Thema von sci-fi-kult.com. Beobachtende Astronomie. Die beobachtende Astronomie ist derjenige Teilbereich der Astronomie, der sich mit dem Nachweis und der Untersuchung von Strahlung und Teilchen beschäftigt, welche die Erde aus dem Weltall erreichen. Quelle & Rest des Artikels: wikipedia – Beobachtende Astronomie


GJ1214b – Exoplanet – Supererde

Die Häufigkeit der entdeckten Sueprerden nimmt stetig zu. Immer neuere Exoplaneten, d.h. Planeten außerhalb unseres Sonnensystems, werden entdeckt. Nicht selten, wie im Fall des GJ1214b von Amateuerastronomen. Der GJ1214b hat nach Vorstellungen der Wissenschaftler eine Größe und Masse nach deren Berechnung Leben möglich wäre, da sich eine Atmosphäre bilden und halten kann. Sein Kern soll…


Saturnmond Titan: Riesensee entdeckt

„Cassini“ hat auf dem Saturnmond Titan einen riesigen See entdeckt. Vermutlich aus Methan. Der Methansee auf der Nordpolseite des Titan ist die Ergänzung zum bereits letztes Jahr entdeckten Methansees auf dem Südpol. Wie man auch hier sieht, es dreht sich alles um die Pole eines Planeten (Wortspiel!). Vielleicht sollten wir die Pole auf der Erde…


Saturn Sechseck

Auf dem Saturn herrscht am Nordpol Sturm. Kein gewöhnlicher Sturm wie wir uns das auf der Erde vorstellen können. Der Saturn hat eine besondere Eigenschaft an seinem Nordpol: der Sturm hat die Form, und zwar konstant, eines Sechsecks. Bisher ist es Wissenschaftlern nicht gelungen diesen Phänomen zu erklären. Nachfolgend trage ich einige interessante Artikel zum…


Iris-Nebel (NGC 7023) Beobachtung

Forscher spähen gerade in die Tiefen des Iris Nebels, NGC 7023. Dort, in den Tiefen der Staubwolken erkennen sie „Lichter“ noch unbekannter Herkunft oder Vorgänge. Inmitten der feinen Staubwolke, des Iris-Nebels, leuchten noch unbekannte Moleküle und zaubern eine in Staub verworrene, rötliche Welt. Dort erscheinen die Staubfilamente besonders stark rötlich. Vermutlich wird die Färbung von…


10 Supererden mehr

Als wäre die eine Erde nicht genug! Forscher suchen den Himmel mit Lichtspektren nach neuen Planeten ab die sogar potenzielles Leben beherbergen können. Der Himmel scheint voll davon. Je moderner die Technik umso mehr Supererden werden im Weltall gesichtet und aufgezeichnet. Die Astronomen, die sich in der portugiesischen Stadt Porto zu einer Konferenz über extrasolare…