Tag: Weltraumforschung

Alpha Magnetic Spectrometer (AMS-02)

AMS-02 wird die dunkle Materie sowie Antimaterie im Weltraum direkt erforschen. Seit langem wird sie berechnet, erahnt und ihr werden starke Kräfte zugewiesen. Doch geht es dieser unsichtbaren Kraft nun an den Kragen. Mit der Space Shuttle Mission No. 134 mit AMS-02 wird nach ihr ausschau gehalten. Forscher fragen sich schon seit langem weshalb es…


Das Ende von ROSAT

Das Ende von ROSAT naht! Er wird bald vermutlich auf die Erde stürzen und seine Trümmer die Welten übersäen … Nein, das ist keiner der typischen Weltuntergangsbeiträge wie man es vom sci fi kult gewohnt ist. Es ist das Ende eines deutschen Sateliten für den erwartet wird, daß er dieses Jahr abstürzt nach fast 20…


Planetensystem: 127 Lichtjahre entfernt

Die ESO blickt in den Weltraum und entdeckt das bisher das umfangreichste Planetensystem. Die Wissenschaftler rechnen mit einem Planetensystem von 7 Planeten wobei lediglich 5 der Planeten bestätigt wurden. Zwei weitere warten noch auf ihre Bestätigung. Dieses Planetensystem kreist um einen hellen Stern der den Namen HD10180 trägt und im Sternbild „kleine Wasserschlange“ ist. Quelle:…


ESA/Planck – Blick in das Universum

Seit Anbeginn blicken die Menschen in den Nachchimmel und suchen nach Informationen. Seit jeher fasziniert der Raum um uns die Fantasten, die Wissenschaftler und die Gläubigen. Doch was wir sehen, ist nur eine kleiner Teil, ein fast nicht nennenswertes Bruchstück dessenw as wirklich um uns herum ist. In der heutigen Zeit scheint die Frage nach…


Progress 38 – Einparken auf russisch

Nun, so einfach ist das dann doch nicht – die Raumfähre „Progress 38“ hat den Angaben nach die Parklücke zur ISS Station knapp verfehlt. Und zwar um ca. 3 Kilometer. Wenn man natürlich bedenkt, wie groß der Raum ist, sind drei Kilometer wirklich eine Parklücke. Quellen: welt online – Russischer Raumfrachter außer Kontrolle geraten Bildquelle…


Stimmen im All

Wer hat sich nicht schon mal gefragt, ob es da oben noch anderes Leben als das menschliche gibt? Wäre törricht anzunehmen, daß wir allein die „intelligente“ Rasse im Raum wären. So mancher aber sendet schon seit vielen Jahren Botschaften ins All mit der Hoffnung irgendwann mal eine Antwort von Außerirdischen zu erhalten. Bisher hat es …


Außerirdisches Leben unter uns

Behauptet zumindest der bulgarische Wissenschaftler Prof. Dr. Lachezar Filipov, ein angesehener Astronom, Forscher und stellv. Direktor des staatlichen Instituts für Weltraumforschung. Es dreht sich hierbei natürlich wieder um Kornkreise und Hinterlassenschaften von außerirdischen Intelligenzen auf der Erde. So befasst sich der Herr Professor mittlerweile in einer privaten Forschergruppe an der Entzifferung der übermittelten Zeichen und…