Botschaften ins All schicken war gestern. schon bald könnte man, ginge man davon aus, daß die beiden Wissenschaftler von der US Universität Recht haben, Teilchen und Botschaften in die Vergangenheit wie Zukunft schicken.

Was würde das letztendlich für die Welt bedeuten? Zeitreisen…

Nachrichten in die Vergangenheit schicken um Fehler in der Zukunft zu vermeiden. Spinnen wir mal einen Fall durch. Ich suche bewußt ein prominentes Beispiel raus.

Nostradamus ist ausgelutscht und 2012 ist in. Also einigen wir uns auf 2012.

Die Götter (also wir) schicken eine Nachricht in die Vergangenheit. Sie soll dafür sorgen, daß man sich auf Ereignisse vorbereitet die man nicht vermeiden kann oder als Mahnung Dinge zu unterlassen die man ohne diese Nachricht tun würde.

Zeitreisen

Zeitreisen

Zeitreisen richtig gemacht, der Zeitpunkt muß exakt bestimmt sein!

Jetzt wäre kein schlechter Zeitpunkt für: „Zeitreisen für Anfänger“ elementares Wissen für Zeitreisende. Man ist schneller ist das falsche schwarze Loch getreten als man glaubt!

Da man die Nachricht schlecht direkt adressieren kann, schickt man sie wahllos in die Vergangenheit und hofft, sie würde von jemandem mit Verstand auch so gedeutet werden.

  • an dieser Stelle, sofern nicht vorhanden, hat man zumindest schon mal eine Religion gegründet oder eine alte abgelöst.
  • der Empfänger versteht absolut nicht was ein Atom ist, was Panzer und Miltäreinheiten im Einsatz sind usw. Es sind immerhin göttliche Botschaften, die muß man nicht verstehen. Die kann man deuten. Letztendlich wird vielleicht ein Menschenopfer eingeführt. Ist neu, aufregend und von den Göttern angewiesen.
  • Der Empfänger hat das zwar verstanden, sieht es aber als eine geniale Idee für ein science fiction Roman oder Film (großer Sprung!)
  • Es ist alles richtig gelaufen, die Nachricht wurde in die Vergangenheit übertragen, der Empfänger hat es verstanden, den Ernst der Lage kapiert und möchte die Welt retten. Doch niemand glaubt ihm. Er stirbt einsamen Todes mit der geöffneten Büchse der Pandora.
  • Es passiert garnichts – denn Vergangenheit und Zukunft sind illusorisch, die Nachricht wird zurück an den Sender geschickt mit dem Hinweis, daß man sich wohl verwählt habe. Die 5te Dimension sei gar nicht zuständig für Zeitreisen sondern die 6te, und diese wird von den Menschen erst in 100 Jahren erreicht. Und das auch nur, weil man sie mit einer Nachricht aus der Vergangenheit informiert hat.

So einfach ist die Sache dann doch scheinbar nicht. Immerhin ist dieser Text ein Beweis, daß es Zeitreisen gibt. Man sagt mir oft genug, ich würde zu sehr in der Vergangenheit leben und zu weit in die Zukunft schauen. Vor allem verpasse ich gerne die Gegenwart. Die wirkt am langweiligsten!

via golem -Andere Dimensionen – Der LHC könnte zur Zeitmaschine werden
Bildquelle: schnelle Eigenkreation als illustratorische Untermalung