Ich schrieb ja erst in einem der letzten Artikel zum Thema Wurmlöcher, und daß diese ja den Raum und die Zeit krümmen oder auch verschlucken können.

Das Thema Wurmlöcher steht auch in einer sehr engen Verbindung mit der Möglichkeit von Zeitreisen.
Zeitreisen sind für den Menschn eigentlich kaum vorstellbar, läuft doch alles für uns linear ab. Vergangenes ist vergangen, die Gegenwart nur eine Definition, denn jede Gegenwart ist zugleich auch die Vergangenheit, und die Zukunft, für die einen vorgeschrieben und vorbestimmt, für andere unbestimmt und unbekannt.

Welche Folgen hätten Zeitreisen für die Menschheit?

Zeitreisen

Würde der Mensch versuchen die Vergangenheit zu ändern und damit die Zukunft zu manipulieren, den Anstoß für eine ungewisse und nicht berechenbare Veränderung geben und die Welt selbt in ein schwarzes Loch verwandeln, würden wir die gesellschaft zu einer utopischen Einheit machen können in denen Kriege und Leid unbekannt sind? Oder würden wir eher in das düsterste Kriegszeitalter der Menscheit stürzen und sich davon nie wieder erholen?

Eigentlich gibt es keine Gründe für die Legalität von Zeitreisen außer der Forschung und Beobachtung, der Suche nach Antworten aus der Vergangenheit aus eine, anderen Raum aus einer anderen Zeit.

Doch Forschung endet meistens in Krieg, Wissen ist Krieg, Krieg ist die Zerstörung und der Neuanfang für die Beteiligten. Gleichgültig der Folgen, ob zum Positiven oder Negativen.